Theoradar - Abtauchen in die christliche Blogosphäre - blog.theoradar
Release Notes

Theoradar – Abtauchen in die christliche Blogosphäre

Oktober 2015: Am Anfang steht die Idee. Als jemand, der viel auf (christlich geprägten) Blogs unterwegs ist, fehlte mir eine Möglichkeit, schnell und unkompliziert einen Überblick zu bekommen, welche Themen dort gerade diskutiert werden. Worüber wird gesprochen? Was ist gerade aktuell? Was beschäftigt Christen im Internet?

Natürlich: Da gibt es meine persönlichen RSS-Feeds. Aber die habe nur ich, und außerdem geben auch die mir keinen Überblick, was über ein einzelnes Blog hinaus wahrgenommen wird und was nicht. Eine Plattform sollte her, die genau diese Fragen auf einen Blick beantwortet. Ein Einstiegspunkt in die Blogosphäre, der Raum bietet, Neues zu entdecken, sich überraschen zu lassen, der zugleich jedoch widerspiegelt, was gerade relevant zu sein scheint.

Theoradar war geboren. Das heißt: Musste geboren werden. Denn auf die Idee folgte die Konzeptionierung, Planung und vor allem Programmierung. Es gab Probleme, Rückschläge, neue Ideen, zwischenzeitlich auch Gedanken daran, es sein zu lassen. Aber die Motivation war größer. Und so gibt es nun nach rund elf Monaten Entwicklungs- und Testzeit die erste Live-Version von Theoradar. Endlich!

Begleitend startet dieses Blog. Hier werden nicht nur weitere Neuerungen an der Theoradar-Webapp dokumentiert (kleinere nur als Release-Notes) und verkündet. Es gibt noch Dutzende Ideen! Einmal im Monat sollen hier außerdem die erfolgreichsten Artikel der Blogosphäre vorgestellt werden. Zudem sollen (vielleicht auch angehende?) Blogger mit Tipps und Tricks rund um’s Bloggen unterstützt werden.

Ihr merkt: ein buntes Programm. Es lohnt sich, am Ball zu bleiben!

Wenn ihr Fragen zur Funktionsweise von Theoradar habt, lege ich euch die „About“-Seite ans Herz. Und natürlich bleiben für weitere Fragen, für Feedback, Wünsche, Hinweise – immer und jederzeit-: Die Kommentarspalten auf diesem Blog und die gute, alte E-Mail.

Ich bin gespannt und freue mich!

6 Kommentare

  1. […] Quelle: Theoradar – Abtauchen in die christliche Blogosphäre – blog.theoradar […]

  2. Hallo Fabian,
    super Sache, auf genau so etwas habe ich schon lange gewartet!
    Danke und viel Erfolg damit und gute Weiterentwicklung!

    Schöne Grüße,
    Alexander

    1. Schön, dass es Dir gefällt – und viel Spaß damit! ☺

  3. Ist mein Kommentar irgendwie verloren gegangen?
    Er betraf die seit Jahren bestehende Kath. Bloggerliste

    http://www.bloggerliste.blogspot.de

    1. Mh, angekommen auf diesem Blog ist nur der Kommentar eben. Auf Theopop hab ich den andern grade freigeschalten 🙂 Die Kath. Bloggerliste ist mir (seit Jahren;-)) wohlbekannt. Wichtig bei Theoradar war, Indikatoren zu liefern, welche Themen besonders diskussionswürdig erscheinen und in den Socail Media rezipiert werden.

      Jedenfalls: Danke für den Hinweis an dieser Stelle!

  4. Das mit dem „Theoradar“ klingt ja interessant,
    vermutlich ergänzt sich das Angebot sogar ganz gut mit
    der Bloggerliste. Ich schaue also gerne immer mal wieder rein,
    wie sich das entwickelt und welche Artikel da auftauchen.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Verpflichtende Felder mit * markiert